Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausflugtipps für südliche / östliche Karibik?
#1
Jetzt hab ich mal ein paar Infos aus dem Internet zu den im ersten Beitrag genannten Inseln zusammengestellt (beruhen auf Erfahrungen von anderen Urlaubern, die die Ziele schon besucht haben; wird nach und nach ergänzt).

Wem noch etwas einfällt, der kann gerne bei den Ergänzungen mithelfen.
Wer anderer Meinung ist oder andere Erfahrungen gesammelt hat, der kann sie auch gerne äußern.

Generell gilt bei Touren auf einen Faust per Taxi etc.: möglichst nicht als einzelnes Pärchen unterwegs sein, damit der Fahrer nicht plötzlich den Preis ändert oder einen irgendwo stehen läßt. Je mehr Personen mitfahren, desto größer der "Druck" auf den Fahrer.

Antigua
Währung: East Caribbean Dollar EC$; US$ werden akzeptiert
Fahrt mit Motorcat "Excellence" um die Insel mit Stimmung, Barbecue, Schwimmen, Open Bar: Top (eigene Erfahrung aus 2010 und aus 2019).
Ähnliche Fahrt mit Segelcat soll lange nicht so ein "tropisches Vergnügen" sein
Jolly Beach soll schön sein (manchmal auch voll)

Aruba
Währung: Aruba-Florin, US$ werden aber akzeptiert
Oranjestad nett, Preise erstaunlich hoch (gucken ja, shoppen nein)
Insel recht kahl, wenig Vegetation, hat recht wenig zu bieten
Natural Bridge vor Jahren eingestürzt
gute Busverbindungen (Busterminal direkt gegenüber Hafenterminal)
schöne Strände (hauptsächlich im Westen, z.B. Eagle Beach, weniger los / Palm Beach, große Hotels)
mehrfache Empfehlungen in Richtung "Unternehmungen auf eigene Faust": Strand und Ort, evtl. Tour mit roten Banana-Musikbus
Starbucks mit Free-Wifi

Bonaire
fantastische kleine Hafenmeile mit superklarem Wasser und nette Shoppingmöglichkeiten
auf Klein-Bonaire kein Schatten, keine Liegen, keine Schirme. Genug Getränke einpacken!! Toller Strand
Naturschutzgebiet am Gotomeer (Nordwesten): Wasser ist umgekippt, keine Fische und kaum Vögel (Brand nahegelegene Raffinerie)
Woodwind-Tour empfehlenswert
Harley-Tour war schön (eigene Erfahrungen von 2019)
südlicher Teil flach und trocken, Norden hügelig und fruchtbar, Osten Felsküste mit Sandbuchten

Barbados
Währung: Barbados Dollar, US$ werden akzeptiert
$ ohne Zusatz = immer Barbados-Dollar (1US$=2Bd$), Achtung beim Handeln oder beim Taxi
Linksverkehr!
BAR01 Barbados auf einen Blick = etwas hektisch, aber gut, man sieht viel
Schwimmen mit Schildkröten soll auf eigene Faust preiswerter möglich sein (Anfahrt Turtle Beach per Taxi und vor Ort mit kleinen Booten)
Taxi außerhalb des Hafengeländes preiswerter
Weg zu Fuß vom Anleger bis in die Stadt ca. 10-15min.
Strände mit ruhiger Brandung im Norden/Westen
Geschäfte in Bridgetown schließen ab 16:00Uhr nach und nach, nur große Duty-Free geöffnet, kein "Nachtleben"

Curacao
Währung: NAF = Nederlandse Antillen Florin (1US$ ~ 1,78 NAF), NAF und Dollar als Zahlungsmittel akzeptiert, günstiger mit NAF zu bezahlen
Schiff liegt direkt in der Stadt
Shoppingstrasse zwar schön, aber preismäßig nicht interessant
Geschäfte schließen alle schon ab 18:00 Uhr
Sea Aquarium nicht sehenswert (in der Nähe vom Mambo-Beach, überlaufen, wenig Karibik-Charme)
Straußenfarm
Buggy-Tour soll gut sein (festes Schuhwerk!)

Dominica
Währung: East Caribbean Dollar (wie z.B. Antigua, St. Lucia und Grenada)
hohe Regenschauergefahr (Regenjacke), ein warmer Karibikschauer soll 10 Jahre jünger machen Wink
Linksverkehr
Ruinen Café 50m vom Anleger geradeaus zu empfehlen (aus Bambusrohr-Bechern angebotener Rumpunsch ziemlich heftig, endlos WiFi für 3$)
schwarze Strände nicht so toll (Vulkaninsel), besten Strände im Norden
zu Walen & Delfinen nicht zu empfehlen
Ausflüge mit Petra Charles bzw. Woody sollen gut sein
Seilbahn durch den Regenwald (2013 nicht im AIDA-Programm)
Regenwald, Schwefelquellen (Verfärbung der Badekleidung/Wechselsachen mitnehmen), Wasserfälle toll
Stadt hektisch und laut
Taxifahrer unprofessionell

Grenada
Währung: East Caribbean Dollar (wie z.B. Antigua, St. Lucia und Dominica)
Inselinneres schön (Seven Sisters Falls / St. Margaret Falls, Schokoladenfabrik, Rumfabrik, Muskatnussfabrik, alter Flughafen, Annandale Falls)
zu den Seven Sisters Falls auch günstig per Bus (Busbahnhof links von Anleger)
Wassertaxi zur Grand Anse Bay (mit verschiedenen Bars und Restaurants, schön aber viel los) fährt nur, wenn es voll ist
Morne Rouge Bay soll schöner sein als Grand Anse Bay (aber auch weiter vom Hafen entfernt)
A&E Tours nie wieder
Rum Empfehlung: Clarkes Court Special Dark Rum
gut für Gewürzkauf (die Grenadians verkaufen aber "Kurkuma" als "Safran" )
Linksverkehr
Empfehlung: Taxifahrer innerhalb des Terminals vom Schiff aus rechts am besten ausgebildet, eingetragen, versichert aber etwas teurer

Guadeloupe
Währung: Euro (gehört zu Frankreich), mit US$ kkommt man nicht weit
Einheimische sprechen fast nur französisch
Taxi sehr teuer, besser den Bus nehmen (fahren aber an Sonn- und Feiertagen nicht)
Regenwald und schöne Strände
Tipp für Mietwagenfahrer: Achtung, viele Radarfallen; ansonsten Beschilderung sehr gut

Isla Margarita
Währung: Bolivar Fuerte (BsF), Bargeld empfohlen, auch Kreditkarte (aber Vorsicht: Betrugsmöglichkeit)
besser nichts alleine unternehmen (Sicherheitsbedenken)
Bevölkerung sehr arm, man sollte sein Verhalten entsprechend anpassen (nicht schmuckbehangen mit dem Geldbeutel wedeln, Kameras nicht sichtbar tragen; Überfallgefahr ...)
Stadt Porlamar 30km vom Schiff entfernt (ist nichts besonderes)
HardRockCafe im Einkaufszetrum Sambil in Porlamar
in Hafennähe Verkaufsstände ok sonst nichts zu sehen, 100m entfernter Strand auch nichts besonderes
Ausflug zur Isla Coche nicht soo dolle, Cat kann sehr voll sein
Ausflug mit Michael soll gut sein (s. Linkliste)
Bootsfahrt durch die Mangroven soll toll sein
Insel gibt nicht viel her
Preise sind viel höher als in Deutschland

St. Lucia
Währung: ostkaribischer Dollar (XCD$ oder EC$). US$ werden als Währung fast überall auf der Insel akzeptiert.
Sprache: Englisch / Französisch-Kreolisch
Marigot Bay ist sehr schön
Gruß
Dirk (Site-Master)

Herzlich willkommen auf unserer Reiseseite:
Urlaubsinfos+Bilder: Griechenland, Portugal, Karibik,
Niederlande, Frankreich, Spanien, USA und Deutschland
Homepage: https://www.travel-infopoint.de/
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste